Nikolausgeschenke – die besten Geschenkideen zu Nikolaus

Nikolausgeschenk

Foto: Rike / pixelio.de

Alle Jahre wieder, werden kurz vor Weihachten die Stiefel poliert und vor die Tür gestellt. Am 6. Dezember ist Nikolaus und damit bietet sich die wunderschöne Gelegenheit die Vorfreude auf Weihnachten zu versüßen. Eure Liebsten, ob Groß oder Klein freuen sich am Nikolaus Tag über kleine Überraschungen. Häufig werden Nikoläuse aus Schokolade verschenkt und allerhand andere weihnachtliche Süßigkeiten und Gebäck – denn Adventszeit und besonders der Nikolaustag ist die Zeit zum Naschen.
Je nach Lust und Laune kann man die Nikolausgeschenke schön verpacken und individuell gestalten, z.B. mit Geschenktüten und Schleifenbändern.
Wir haben uns auf die Suche nach Inspiration und Geschenkideen für Nikolaus gemacht und haben die schönsten Nikolausgeschenke für euch zusammengefasst.

Design

Foto: Mirko Waltermann / pixelio.de

1. Home Sweet Home – Nikolausgeschenke zum Wohlfühlen

Wärmflasche
Für kalte Wintertage empfiehlt sich diese Wärmflasche als Nikolausgeschenk. Es passen rund 1,8l hinein und durch das Microfasermaterial in Tierfelloptik fühlt sich sie sich schön flauschig an.

Kuscheldecke
Und hier haben wir noch ein nette Partner-Decke für gemütliche Winterabende auf der Couch. Diese Decke ist nicht nur weich und hält warm, sondern sie hat auch zwei Ärmel zum Reinschlüpfen. Überrasche deine Freundin, deinen Freund mit einer Kuscheldecke und macht euch schöne Film-Abend zu zweit oder nutzt die Decke beim Lesen an einem verschneiten Sonntag Nachmittag.

Kuschelsocken
Mit diesen flauschig, weichen Alpaka Socken wird jeder Winterabend zum Genuß. Unser Favorit für Nikolausgeschenke für Frauen.

Originelles Tee-Ei
Für Tee-Trinker haben wir hier genau das richtige. Tee-Eier waren gestern. Es gibt wunderschöne, originelle Teesiebe und Tee-Eier, die nicht viel kosten und sehr schön sind. Wir möchten daher das putzige Teesieb für Nessie-Fans vorstellen. Leicht zu befüllen, sieht Baby Nessie nicht nur lustig aus, sondern ist auch praktisch.

Wer es etwas weihnachtlicher mag, dem empfehlen wir das Lebkuchen-Tee-Ei. Könnt ihr euch noch an den Lebkuchen-Mann aus dem Disney-Film Shrek erinnern? Genau daran hat uns das putzige Tee-Ei erinnert.

Räucherstäbchen
Wer kennt sie noch aus der Kindheit? Räucherstäbchen verbreiten einfach eine schöne Atmosphäre.

Design

Foto: I-vista / pixelio.de

Nikolausgeschenke für Küchenchefs

Teigrolle
Genau das richtige, um Weihnachtsplätzchen zu backen. Die Teigrolle gibt es in verschiedenen Farben, sind leicht abwaschbar und sind für Erwachsene sowie für Kinder ein schönes Geschenk zum Nikolaus.

Emser Isolierbecher
Die vielen positiven Bewertungen sprechen für sich. Egal ob Coffee to go oder Kaltgetränke, ein Isolierbecher hält die Temperatur der Getränke über Stunden konstant und luftdicht verschlossen. Durch das Produktdesign kann man von jeder Seite durch die 360°-Öffnung trinken.

Kochschürze „Is mir egal“

Für Hobbyköche gibt es passende Schürzen mit originellen Sprüchen. Uns gefällt die „is mir egal“ Schürze sehr gut und es gibt sie in unterschiedlichen Farben.

Buchstütze/Lesekissen, z.B. für die Küche
Der Vorteil solcher Kissen liegt darin, dass man lesen kann ohne das Buch halten zu müssen. Besonders nützlich ist dies beim Kochen, wenn man das Rezeptbuch immer im Blick behalten will ohne es mit schmutzigen Fingern in die Hand nehmen zu müssen. Die meisten Kissen sind so geformt, dass auch ein Tablet problemlos darin aufgestellt werden kann. Das bedeutet: egal ob Kochbuch oder Koch-App, beides lässt sich viel leichter verwenden.

Frühstücksbrettchen für Erwachsene und für Kinder
Klassische Frühstücksbrettchen aus Holz sind eine schöne Idee als Nikolausgeschenk.
Unser absolutes Highlight ist das Frühstücksbrettchen mit Tunneltasse und Spielstraße. Das ist definitiv ein originelles Nikolausgeschenk für Kinder oder für kindgebliebene Erwachsene und als Geschenkidee für Eisenbahn Fans. Hier fahren die Häppchen von A nach B.

Spiralschneider
Der Küchenhit 2017 sind schlechthin die Spiralschneider. Mit ihnen kann man z.B. Zuccini zu Spaghetti im handumdrehen verarbeiten. Wie wäre es also mit einem innovativen Küchenaccessoires als Nikolausgeschenk 2017?

Selbstgebackende Plätzchen
Wer Spaß am Backen hat, kann auch Weihnachtskekse selbst backen und diese beispielsweise in eine schöne Keksdose verpacken. Selbstgemachte Weihnachtskekse oder Schokolade ist leichter zu machen als viele denken.

Design

Foto: Espressolia / pixelio.de

Spaß und Unterhaltung für Nikolaus

Eine Rute
Diese Geschenkideen erwähnen wir mit einem Augenzwinkern. Dieses Geschenk lässt sich für natürlich humorvoll mit einem echten Geschenk kombinieren.

Schneekugel
Da werden Kindheitserinnerungen wieder wach. Es gibt die süßen Schneekugeln zum Schütteln und Bestaunen auch heute noch. Beschenkt eure Liebste mit dieser süßen Überraschung.

Design

Foto: Jörg Brinckheger / pixelio.de

Nikolausgeschenke zum Thema Pflege und Kosmetik

Drogerieartikel
Es darf auch ruhig ein praktisches Geschenk sein. Die zu Beschenkende verwendet gerne ein bestimmtes Shampoo oder euer Partner freut sich über ein angenehm riechendes Männer- Duschgel? Dann kauft die Lieblingsmarke und überrascht Ihn oder Sie damit.

Parfum
Wenn sich das Lieblingsparfum dem Ende neigt, freuen wir uns doch über Ersatz zum Nikolaustag.
Oder ihr schenkt Eurer oder Eurem Liebsten ein neues Parfum als Nikolausgeschenk. Die Marke Jean Paul Gaultier ist besonders beliebt bei Frauen und Männern. Für Männer gefällt uns das Jean Paul Gaultier Fleur du Male gut und für Frauen gibt es mit dem Jean Paul Gaultier Classique einen schönen, weiblichen Duft.

Design

Foto: Timo Klostermeier / pixelio.de

Freizeit und für Unterwegs

Stresskiller
Egal ob Weihnachtsstress, Hektik im Job oder privat, mit diesem Stresskiller könnt ihr euch gleich wieder entspannen. Auf dem schwarzen Magnetsockel befinden sich 200 Stahlkugeln unterschiedlicher Größe. Die Kugeln lassen sich zum Stressabbau immer wieder neu anordnen oder auftürmen. Es ist wirklich anziehend!

Magischer Schnee
Als kleiner Gag könnt ihr euren Liebsten auch Schnee aus der Tüte schenken. Dieses Geschenk lässt sich auch sehr schön mit einem anderen Nikolausgeschenk verbinden. Schenkt eurem oder eurer Liebsten doch einen Gutschein für einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder für gemeinsames Schneemann bauen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Taschenwärmer
Nie wieder kalte Hände. Mit einem Taschenwärmer wird jeder winterliche Spaziergang oder der Gang durch die Innenstadt zu einer wärmeren Angelegenheit für Hände und Finger.

Kalender für das nächste Jahr
Auch in Zeiten von Smartphones und elektronischen Kalendern sind wir der Meinung, dass Kalender aus Papier definitiv noch eine Daseinsberechtigung haben. Nichts ist übersichtlicher als ein Kalender am Küchenbrett oder am Kühlschrank! Übrigens gibt es auch Paar-Kalender, auf denen beide Partner ihre Termine eintragen können. Damit wird die Organisation strukturierter

Powerbank – Notfallstrom für dein Smartphone
Wer kennt es nicht? Dringend braucht man das Smartphone und plötzlich ist der Akku leer. Powerbanks sind der Verkaufshit 2017 und das angebot ist riesig. Die Preisspanne für Powerbanks reicht von niedrig bis hoch. Doch auch schon das Einstiegssegment hat sehr gut funktionierende Powerbanks zu bieten, die dein Handy einmal komplett aufladen. Wer noch mehr Power braucht, muss etwas tiefer in die Tasche greifen. Aber bei uns haben sich die günstigen Devices bewährt und uns hat eine Komplettaufladung immer ausgereicht bis man dann wieder ganz normal an einer Steckdose aufladen kann. Wie wäre es also mit einem Powerbank als diesjähriges Nikolausgeschenk?

Welches sind die beliebtesten Nikolausgeschenke?

Schaut man sich Umfragen in Deutschland zum Befüllen von Nikolausstiefeln an, so zeigt sich, dass Süßigkeiten noch immer zu den beliebtesten Nikolausgeschenken zählen. Beliebt ist außerdem Selbstgebasteltes in den Nikolausschuh oder Nikolausstrumpf zu legen.
Wer bekommt Nikolausgeschenke? Hier ist die Antwort eindeutig. Die meisten Deutschen befüllen  die Schuhe bzw. die Nikolaussocken ihres Partners oder ihrer Partnerin sowie die der Kinder. Immerhin 39% geben an, keine Nikolausgeschenke zu verschenken bzw. keinen Nikolausbrauch zu pflegen.

 

 

Wieviel darf ein Nikolausgeschenk kosten?

Diese Frage beschäftigte viele Menschen jedes Jahr aufs Neue. Einerseits möchte man den Liebsten eine Freude machen und etwas sinnvolles schenken, andererseits möchte man die eigentliche Bedeutung des Nikolaus und insgesamt der Weihnachtszeit und den christlichen Werten hochhalten. Wieviel man letztlich für ein Nikolausgeschenk ausgibt, hängt natürlich von den persönlichen Vorlieben und verfügbaren finanziellen Mitteln ab.
Jedoch kann man sagen, dass zumindest in Deutschland die meisten Menschen angeben für Nikolausgeschenke bis zu 10 Euro ausgeben zu wollen. Laut einer Statista-Studie geben rund 60% der Befragten an, zwischen 5 und 10 Euro auszugeben. Rund 16% geben zwischen 15 und 20 Euro aus und 11% kaufen für 20 bis 30 Euro Nikolausgeschenke ein.
Dementsprechend ist der Wert von Nikolausgeschenken im Vergleich zu Weihnachtsgeschenken erwartungsgemäß deutlich niedriger, jedoch wird auch für Nikolausgeschenke in den letzten Jahren immer mehr Geld ausgegeben. Je nachdem, wieviel man ausgeben möchte, sollte man bedenken, dass Nikolaus kein zweites Weihnachtsfest ist und es eher um die Geste als um den monetären Wert geht. Gerade für Kinder geht es in erster Linie um die Überraschung und weniger um den materiellen Wert des Nikolausgeschenks.

 

 

 

Warum wird der Nikolaustag gefeiert und wer war Nikolaus?

In vielen christlichen Ländern, wie z.B. Deutschland, feiern die Menschen am 6. Dezember den Tag des Nikolaus. Doch wo hat dieser Festtag eigentlich seinen Ursprung? Oft wird der heilige Nikolaus mit dem Weihnachtsmann verwechselt. Im Gegensatz zum Weihnachtsmann gab es den Nikolaus tatsächlich. Denn um genau zu sein, handelt es sich dabei Nikolaus von Myra, der in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts gelebt hat. Er wirkte als Bischof von Myra in der kleinasiatischen Region Lykien. Dabei handelt es sich damals um einen Teil des römischen und später des byzantinischen Reichs. Geographisch handelt es sich dabei um die heutige Türkei. Der Namen stammt aus dem Griechischen und bedeutet Sieg(reich)er des Volkes.
Der 6.12 gilt als der Todestag des Nikolaus. Im Gedenken an seine guten Taten wird dieser Tag gefeiert.
Der Heilige Nikolaus gilt als Retter, denn er verteilte sein Vermögen an die Armen und Bedürftigen und rettete unschuldige Menschen vor dem Tode. Eine bedeutende Geschichte aus der Zeit wirkte auf die heutige Bedeutung und das Brauchtum, den Nikolaustag zu feiern. Den Erzählungen nach handelte es sich um einen armen Mann, dem das Geld für die Heirat seiner drei Töchter fehlte. Aus diesem Grund beabsichtigte Der Mann, seine Töchter in die Prostitution zu schicken.

Der heilige Nikolaus erfuhr davon und warf Gold durch den Kamin in das Hauses des Mannes und seiner drei Töchter. Die Stiefel und Socken der Mädchen hingen am Kamin zum Trocknen. So trug es sich zu, dass das Gold in die Stiefel und Socken der Mädchen fiel.Damit rettete der Nikolaus die Mädchen vor ihrem Schicksal. Kurz gesagt, basiert auf diesen Erzählungen der Brauch, am Nikolaustag Socken oder Stiefel mit Geschenken zu füllen. Dieser Brauch hat bis heute Bestand und wird in weiten Teilen der Welt gefeiert. In vielen Ländern ist der Tag des Nikolaus ein Feiertag.

2017-07-13T14:26:19+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar